Best of 2021 – mein Jahresrückblick in Bildern!

  • von

Schon wieder ist ein Jahr vergangen – im Gegensatz zu 2020 für mein Gefühl blitzschnell, wenn auch erneut nicht so wie gedacht. Ich schreibe hier gerne Jahresrückblicke, vor allem mit Fotos, denn allzu schnell vergessen wir im Alltag, wie viele schöne Momente und Erlebnisse die letzten 12 Monate doch bereit gehalten hatten. Also – schnappt euch eine Tasse Tee und dann schwelgen wir gemeinsam in Erinnerungen. Ganz neu bei diesem Jahresrückblick ist die kleine Collage, die es zu jedem Monat gibt. Denn sind wir mal ehrlich – es ist fast unmöglich, nur ein Foto pro Monat auszuwählen!

Januar 2021

Natürlich hat es in Süddeutschland deutlich mehr Winter mit Schnee als ohne. 2021 war aber glaube ich für ganz Deutschland ein wunderbares Wintermärchen. Trotz Lockdown in Bayern und hohen Zahlen in meiner Heimatstadt Nürnberg konnte ich wenige Shootings wahrnehmen und die herrliche Winterlandschaft so nicht nur zum Skifahren, sondern auch für Pferdefotos nutzen! Einen weiteren Einblick in die Fotosession vom großen Bild unten in der Mitte kannst du in diesem Blogartikel bekommen – da habe ich ganz viele Bilder aus dem Wunderland geteilt.

Neben privaten Kunden, die teils sehr tapfer im Kleid gemodelt haben (auf eigenen Wunsch natürlich), hatte ich auch zwei  kommerzielle Shootings umsetzen dürfen. 

Februar 2021

Auch der Februar hat uns noch viel Schnee beschert – allerdings nicht in der Woche, in der ich mit und für Krämer rund um den Bodensee unterwegs war. Da hat es nämlich nur geregnet und wir haben unter schlimmsten Bedingungen gearbeitet. Tolle Fotos sind trotzdem entstanden! Damit wir aber auch Schneebilder haben, gab es noch einen extra Shootingtag im Nürnberger Raum, wo wieder wunderbare Bedingungen herrschten. Traditionell steht bei im Februar und März vor allem die Arbeit für meine Firmenkunden an, so dass ich hier normalerweise keinerlei private Termine annehmen kann. Wenn das Wetter aber so toll mitspielt, muss auch mal eine Ausnahme möglich sein!

März 2021

Im März ging es dann in die heiße Phase für den nächsten Katalog von Krämer Pferdesport. Die Herbst-Winterkollektion 2021/2022 wollte fertiggestellt werden und dafür waren wir nochmal ein paar Tage in Franken unterwegs – bei besten Bedingungen und in einer tollen Kulisse konnten wir echtes Westernfeeling entstehen lassen. In dem schönen verblühten Feld war es zwar etwas kalt (Wind), aber das Licht traumhaft und die Ergebnisse sprechen hier für sich. Auch für andere Firmen, wie z.B. Herr Pferd war ich im März gebucht und somit war mir sicher nicht langweilig und trotz Corona kam sogar etwas Reisestimmung auf.

April 2021

Der April macht was er will – ja das hat in 2021 auf alle Fälle zugetroffen! Von warmen Tagen bis hin zu klirrend kalten war mal wieder alles dabei. Die Kirschblüte in Franken hatte begonnen und zum auf Grund von Frost und kalten, so gar nicht frühlingshaften Temperaturen auch sehr lang angehalten. Im April war ich viel unterwegs, sowohl in Bayern, wie auch im hohen Norden im Bremer Raum. Viele verschiedene kommerzielle Shootings, z.B. für Melasol Ledermanufaktur, standen auf dem Plan, aber auch einige wenige private Termine. Besonders das Punktepony hat mir in seiner Tarnumgebung viel Freude bereitet und musste daher auf jeden Fall in diesen fotografischen Jahresrückblick.

Mai 2021

Ich sagte es ja schon – die Kirschblüte ging wirklich lange in 2021 und so konnte ich sogar im Mai noch in toller Kulisse shooten. Gebucht war ich unter anderem für einen wunderbaren Fotoritt beim Islandpferdehof Rezatgrund, aber auch zwei Touren standen auf dem Plan! Sowohl in den Raum Gießen, wie auch südlich von Stuttgart hat es mich verschlagen und ich konnte wunderbare Pferd-Mensch-Teams kennenlernen! Die ersten Fohlen sind außerdem auf die Welt gekommen und einen ersten Abstecher in die Heide gab es für mich. Auf  Grund meiner ersten Impfung ist im Mai leider viel liegen geblieben, denn ich war zwei Wochen völlig raus und konnte nur auf der Couch liegen. Ärgerlich, aber so war es eben. Dennoch bin ich froh, dass wenigstens die zwei Touren möglich waren!

Juni 2021

Im Juni stand die lang ersehnte Norddeutschlandtour an. Sie begann in Paderborn und endete an der Ostsee. Und ja – Paderborn liegt außerhalb des Weißwurstäquators und befindet sich damit aus fränkischer Sicht sowas von in Norddeutschland! 😀

10 Tage waren wir unterwegs, meist bei 33 Grad und mehr. Einen Tag gab es (dort ist das tolle Foto oben links entstanden), da lagen wir zusammen mit den Kunden mehr im Schatten rum, als das wir Fotos machen konnten. Es war einfach zu heiß für alles – aber die kühleren Abendstunden dann haben uns wunderbares Licht beschert und wir konnten irre Fotos entstehen lassen. Angekommen am Meer war es immer noch sehr warm, aber der Wind hat es erträglicher gemacht. Diese Tour war nicht nur aus fotografischer Sicht wunderschön, sondern auch endlich wieder an der Ostsee zu stehen muss def. in meinen Jahresrückblick! Viel zu lange war ich nicht mehr dort. Daher geht es in 2022 auch direkt wieder auf Nordtour!

Auch zuhause fanden noch ein paar Shootings statt – wunderbare Teams konnte ich hier bei sommerlichen Bedingungen begleiten und ihre Momente für immer festhalten. All diese Fotoshootings sind übrigens jederzeit buchbar – für Sommertermine solltest du dich allerdings sehr frühzeitig bei mir melden, denn diese sind sehr schnell ausgebucht!

Juli 2021

Der Juli war ein ruhigerer Monat – ich hatte vor allem wieder kommerzielle Shootings (die in der Nachbearbeitung viel Zeit kosten – wann immer ich hier in diesem Jahresrückblick berichte, darf man ja die Zeit daheim am PC nie vergessen. Nur das Fotografieren ist es nun mal nicht), aber auch ein paar Coachings und ganz besondere Privatkundensessions. Sowohl Fohlen, wie auch Hengstportraits standen an. Aber auch meine Glitzeraktion, in deren Rahmen ich so wundervolle Pferde schmücken durfte! Mehrmals im Jahr arbeite ich für My Unicorn Equestrian, einer meiner langjährigen Businesskunden, mit denen wir immer wieder ganz grandiose und imposante Pferde vor meine Kamera bekommen, die dann für die Trensen modeln. Wenn du gerne mehr über die Bilder vor schwarzem Hintergrund erfahren möchtest, solltest du den dazu passenden Blogartikel lesen.

August 2021

So langsam wird es spätsommerlich auf den Fotos – das Licht verändert sich, ebenso die Farben der Natur und der Herbst klopft ganz leise an. Im August bin ich nochmal viel gereist und habe neben noch geheimen kommerziellen Aufträgen auch ganz besondere Privatkundentermine gehabt. Unter anderem in der Heide, die jedes Jahr wieder so schön blüht (hier gab es auch Bilder für meine Firmenkunden), aber auch am Bodensee, bei unglaublich dramatischem Licht. Mein Einsteiger Workshop hat stattgefunden, trotz der Pandemie konnten wir einen tollen Tag miteinander verbringen und unter Einhaltung aller Regeln gemeinsam lernen und wachsen. Das Connemara Gestüt Pennancing Brook war uns hier eine wunderbare Kulisse und Stütze!

 

September 2021

Im September kann ich gar nicht so viel auf der Collage zeigen, wie ich tatsächlich fotografiert habe. Es war die heiße Phase des nächsten Krämer Katalogs (Frühjahr Sommer 2022), ich war deutschlandweit unterwegs für die verschiedenen Themenbereiche und oh was hatten wir für atemberaubende Tage! Neben Krämer gab es noch verschiedene andere kommerzielle Aufträge und noch dazu tolles Licht und die blühende Heide. September war – wie jedes Jahr – mein arbeitsreichster Monat. Laaaaange Tage, kurze Nächte und keine freien Wochenenden. Aber ich wusste warum, denn am Ende des Monats habe ich mich in den Flieger nach Island gesetzt, um dort 4 Wochen zu  bleiben!

Oktober 2021

Dementsprechend gibt es im Oktober auch nur Bilder aus Island zu sehen! 4 wunderbare und magische Wochen auf meiner Lieblingsinsel und wettertechnisch war alles dabei. Spiegelt sich auch in den Fotos wieder! So war zur Ankunft noch alles sommerlich grün, aber schon mit Schnee im Hintergrund – dieser hat sich 3 Tage später in einen Blizzard verwandelt und meinen Herbstfototraum erstmal in ein Winterparadies verwandelt. Aber auch den Herbst haben wir wieder entdeckt und konnten in den bunten Farben und atemberaubenden Locations die schönsten Bilder einfangen!

2022 geht es natürlich wieder zurück und so es möglich ist, werde ich zum ersten Mal auch euch mitnehmen!

Etwas anderes magisches ist noch im Oktober passiert – denn aus einer Idee heraus ist der Wochenplaner gemeinsam mit Equisigned entstanden, der euch restlos überzeugt hat! Schneller als gedacht war die erste Charge ausverkauft und wir haben trotz Papiermangel nochmals nachproduzieren können und am Ende nun über 300 Exemplare verkauft. Verrückt!! Auch mein jährlicher Wandkalender ging online und auch hier wird in über 200 Haushalten nun mein Fotowerk zu sehen sein in 2022. Ich danke euch!

 

November 2021

Der graue November hat dann mal wieder alles gehalten, was er so verspricht. Regen, Nebel, Regen, Nebel – es war eigentlich gefühlt nur kalt und nass. Meine Weihnachtsaktion fand statt und ich hatte einen wunderschönen Tag am Reiterhof Leinburg mit den Schulpferden und ihren Reiter:Innen. Ich war allerdings auch etwas froh um die schlechten Fotobedingungen, denn so konnte ich mehr Zeit am Stall verbringen – denn nach über 1.5 Jahren Suche habe ich nun endlich mein eigenes Pferd gefunden und Dísa bei mir willkommen geheißen. Die ersten Wochen waren unglaublich stressig und fordernd und haben einige Entscheidungen gefordert – aber vermutlich ist das immer so als Pferdebesitzer. Jedenfalls war das sicherlich die krasseste Entscheidung in 2021 und def. auch mein Jahreshighlight. Ich freue mich auf so viele tolle gemeinsame Jahre mit der Ponymaus!

 

Dezember 2021

Traditionell nehme ich mir den Dezember frei. Das klappt sowieso nie so richtig, aber an sich gibt es keine Shootings, um einfach alles andere aufzuarbeiten und nach all den stressigen Wochen meines Jahres auch runterzufahren und langsamer machen zu können. Da wir dann aber so tollen Schnee hatten im Nürnberger Raum, habe ich doch noch ein wenig fotografiert (unter anderem natürlich Dísa, wie hätte ich auch nicht). Alles in allem war es aber ein ruhiger Monat, der  mir Raum lässt, um 2022 zu planen und neue Ideen für euch alle zu entwickeln.

 

Mein Leben ist dank meiner Arbeit so abwechslungsreich und bunt, wie ich es mir immer gewünscht habe. Oft habe ich Phasen, in denen ich kaum Zuhause bin, dafür aber unglaublich viel sehen und erleben darf. Darauf müssen und dürfen ruhigere Phasen daheim folgen, um die Akkus wieder aufzutanken.

Ich kann euch allen nur danken, dass ihr ein Teil dieser wilden Reise seid und mich begleitet, bucht, mir vertraut und meine Produkte kauft! Fotografie ist ein starkes Mittel des Ausdrucks, der Erinnerung und der Lebendigkeit und wir sollten dies nie aussterben lassen!

 

Ich freue mich schon darauf gemeinsam mit euch in 2022 zu starten und bin gespannt, wen ich persönlich kennenlernen darf!

Wie immer gilt – schreibt mich an, wenn ich in eure Ecke kommen soll. Folgt mir auf Instagram, um keine Ankündigungen zu verpassen und bei Interesse an einem Shooting/einer Tour trage dich bitte in diese Liste ein, denn die meisten Termine kündige ich nur per Mail an und sie sind sofort ausgebucht und schaffen es nicht mal in Social Media:

Du bekommst hier nicht andauernd Mails – ich verschicke wirklich nur dann eine, wenn es Touren anzukündigen gibt!